Ein Tag auf der Welt: Uns vereint mehr als uns trennt

„Ein Tag auf der Welt“ – ein virtuelles Projekt, das Mut macht

Der Deutschclub des Lycée Valdiodio NDiaye aus Kaolack (Senegal) hat in Kooperation mit dem Französischkurs (11. Jahrgang) des Tilman-Riemenschneider-Gymnasiums Osterode am Harz im Schuljahr 2020/21 ein besonderes Filmprojekt ins Leben gerufen.

Voller Enthusiasmus wurden über viele Monate hinweg und in ständigem Austausch Alltagssituationen verglichen und gefilmt. Trotz oder aufgrund der Corona-Pandemie begegnete man sich virtuell, die notwendige technische Ausstattung (je ein iPhone und ein iPad) wurde vom Pädagogischen Austauschdienst mitfinanziert.

Entstanden ist ein kurzweiliger, alltagsnaher, kreativer und thematisch bunter Film, der eines ganz deutlich macht:

„Uns vereint viel mehr als uns trennt. Unsere Brücke bleibt unter allen Umständen bestehen und wächst weiter.“

Lassen Sie sich / lasst euch mitnehmen auf eine einstündige Reise nach Kaolack bzw. Osterode. Die Projektgruppe hofft, dass alle Zuschauer*innen mindestens genauso viel Freude beim Zuschauen empfinden wie die Akteure bei der Realisierung ihres virtuellen Vorhabens.

Ob regionale Küche, wechselseitige (virtuelle) Geschenke, Sport, Unterricht, Familie, Stadttouren, Musik, Freitagsgebet, Träume und Wünsche oder vieles mehr – es dürfte für jeden etwas dabei sein und oftmals sagen bereits die Bilder mehr als tausend Worte.

„Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.“ (Kurt Tucholsky)

Ein Tag auf der Welt: Uns vereint viel mehr als uns trennt (Sandkunst von Frauke Menger)
ein virtuelles Videoprojekt zwischen Osterode am Harz und Kaolack (Senegal)

FILMPREMIERE: Sonntag, 25.07.2021, 19.00 Uhr
Dauer: ca. 50 Minuten


Klicken Sie auf das Bild, um das Video aufzurufen.

Kommentare sind geschlossen.