Errichtung einer Tenniswand

Nachdem die Sanierung unserer Partnergrundschule SAM II demnächst abgeschlossen sein wird, wird hier schon das nächste Projekt in Angriff genommen. Auf dem Schulhof entsteht gerade eine betonierte Spiel- und Bewegungsfläche von ca. 20m Länge und ca. 6m Breite, in deren Mitte eine Tenniswand (Höhe ca. 2,50m) errichtet werden soll.

Dieser Sportkomplex (auch Basketball und Fußball sind hier denkbar) dient der Begegnung junger Menschen und der sinnvollen Freizeitgestaltung sowie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch Sport, auch für die Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht zur Schule gehen können. Darüber hinaus spielt der Bildungsaspekt (Schulung koordinativer und kommunikativer Fähigkeiten) eine wichtige Rolle. Die Tenniswand soll gemeinsam mit Osteroder Schülerlnnen und den EDF-Akteuren Matthias Stach und Tobias Rusteberg im Rahmen der nächsten Begegnungsreise (23.11.-02.12.2018) vor Ort eingeweiht werden. Die erforderlichen Materialien (Schläger, Bälle) haben wir auf unserer Stiftungsgala als Sachspende der Firma Tennis Point bereits erhalten. Tennis Point hat zur Förderung dieses Projektes darüber hinaus eine größere Summe gespendet.

Der restliche Betrag stammt aus IHREN Spendengeldern!

Vielen Dank dafür auch im Namen der senegalesischen Grundschüler und zukünftigen Nutzer der Sportanlage!

 

Vorbereitung des Terrains:

Fotos: AKS

Nun können die Bauarbeiten beginnen:

    

Fotos: AKS

Und sie gehen zügig voran:

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: AKS

Die Fläche ist schon fast fertig betoniert:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: AKS

 

 

 

 

 

 

Fotos: AKS

Die Betonfläche ist fertig:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: AKS

Genau zur richtigen Zeit ist sie fertig geworden, so dass die neue Tenniswand in der nächsten Woche mit der deutschen Delegation eingeweiht werden kann:

 

Fotos: AKS

Endlich ist es soweit: Die Einweihung kann erfolgen:

 

Foto: EDF

Jetzt wurde die neue Tenniswand auch noch künstlerisch gestaltet:

Kommentare sind geschlossen.